Die Basler Elektromeisterschaft 2017 ist geschafft.

Auch in diesem Jahr sendeten Basler Elektroinstallationsfirmen ihre Hoffnungsträger vom 21. bis 23. Februar in die Arena für einen fairen Kampf an die im Ausbildungszenter des VBEI aufgebauten Arbeitsbereiche. Acht Lernende traten gegeneinander an. Patrick Spies und Christian Lavezzari teilten sich mit nur einem Punkt Abstand die vordersten zwei Plätze und bewiesen mit 81 und 80 Punkten, dass sie bei der ETAVIS Kriegel + Schaffner AG bestens für die Zukunft ausgebildet werden. Mit ganzen elf Punkten Rückstand sicherte sich Dennis Kramer von der Logo Haus AG den dritten Platz.

Die EAGB ging mit drei jungen Installteuren ins Rennen: Muharem Becic, Till Meneghin und Hiva Zana, für swisspro NW AG trat  Holger Bachmann an und die K. Schweizer AG entsandte Mario Graf an die Meisterschaften.

Wir gratulieren Patrick Spies zu seinen ausgezeichneten Leistungen und den wohl verdienten Sieg, ebenso Christian Lavezzari, der dem Sieger gefährlich dicht auf den Fersen war. Unser Dank und Gratulation gilt auch dem Drittplatzierten wie allen Teilnehmenden auf dem vierten Rang. Letztlich geht es nicht allein um den Sieg, sondern vielmehr um die Leidenschaft für den Beruf. Und das konnte man auch in der Ausgabe 2017 jedem einzelnen Anwärter auf den Titel abspüren.

Unser Dank gilt auch den Organisatoren im Ausbildungszenter für die einwandfreie Vorbereitung sowie den Ausbildern der Elektroinstallationsfirmen für ihr langfristiges Engagement, die Qualität der Lehrausbildung hoch zu halten.

 

BEM 2017

27.02.2017